NO2-Emissionen – Grenzwerte ab 2010

  • Ab 2010 gelten Grenzwerte für NO2-Immissionen in deutschen Innenstädten: Jahresmittelwert: max. 40µg/m3.
  • Herkömmliche Filtersysteme erhöhen NO2-Emissionen massiv, z.B. CRT-Systeme.
  • NO2-Grenzwerte (ab 2010) werden dadurch in Innenstädten deutlich überschritten.
  • Für stark NO2-erhöhende Filtersysteme werden Fahrverbote in Umweltzonen erwartet (z.B. Berlin: bereits schon 7-fache NO2-Grenzwertüberschreitung gemessen).
  • Alle PURItech Filtersysteme mit ABE zur Nachrüstung wurden gemäß
    »Anlage 27« vom TÜV wie folgt geprüft und zertifiziert:
    Bei keinem der geprüften Filtersysteme erfolgte ein NO2-Anstieg nach Filter.
    Es wurden hohe NO2-Reduktionraten nach Filter gemessen.
  • Damit sind PURItech Kunden auf der sicheren Seite: Es müssen keine Einschränkungen oder Fahrverbote ab 2010 wegen neuer NO2-Grenzwerte befürchtet werden.
  • In der Schweiz werden ab Januar 2012 Abgas gereinigte Nutzfahrzeuge mit einer 10%-igen Einsparung bei der LSVA (Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe) belohnt. Dies gilt für Fahrzeuge der EURO I-III Klasse, die mit einem geschlossenen Partikelfilter nachgerüstet worden sind. Die PURItech Filtersysteme erfüllen alle Schweizer Anforderungen und amortisieren sich somit in kurzer Zeit.
  • Zwei weitere Städte schalten auf GRÜN: Leipzig führt im neuen Jahr 2011 erstmals eine Umweltzone ein, Bremen verschärft. Wie bereits in Berlin und Hannover geltet dort dann die höchsten Zufahrtsbeschränkungen. Nur eine Grüne Feinstaubplakette gewährt die Freie Fahrt. Mit den PURItech Filtersystemen sind Sie gut (nach-)gerüstet!
  • Die nächste Stufe der Londoner Low Emission Zone (LEZ) tritt zum Jahresbeginn 2012 in Kraft. Nutzfahrzeuge & Omnibusse müssen dann EURO IV kompatibel sein. Sind sie dies nicht, kostet die Einfahrt 200 Pfund pro Tag! Mit PURItech Filtern erfüllen Sie bereits heute die notwendigen Vorschriften für London! Beachten Sie jedoch, dass die Fahrzeuge vor der Einfahrt registriert werden müssen. Wir helfen Ihnen gerne dabei!