Selbstreinigendes System ohne Stillstandzeit mit aktiver und passiver Regeneration.

Das von PURItech entwickelte System ist ein Filtersystem mit »kombinierter Regeneration«, welche
eine aktive Regeneration (externe Kraftstoffeinspritzung) mit einer passiven Regeneration
(katalytische Filterbeschichtung oder Dieseladditiv) verbindet. Die Filterregeneration wird automatisch
gesteuert während des Fahrbetriebes. DAS-DBS Typ A und B eignen sich ideal für Maschinen mit geringer Belastung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Permanente Selbstreinigung ab 180°
    (für nur 5% Einsatzdauer)
  • 24- Stunden-Dauerbetrieb
    ohne Stillstand
  • Geringer Gegendruck
    optimal für Stufe-3-Motoren
  • Automatisch gesteuerte
    Regeneration im Betrieb
  • Filterheizung durch Diesel-
    einspritzung (+300°)
  • Montage im Motorraum mit Einbaukit

Produktbeschreibung / HC Dosing:

  • Selbstreinigendes Filtersystem ohne Stillstandzeit, ideales System
    für einen Dauereinsatz/Mehrschichtbetrieb
  • Kombiniertes Filtersystem für alle Fahrzeuge mit niedrigem Belastungszyklus /
    geringer Abgastemperatur (Stop-and-go Betrieb / Stadtverkehr).
  • Kombination von aktiver (Diesel-Nacheinspritzung)
    und passiver (Diesel- Additiv) Filter-Regeneration.
  • Schnelle Filter-Regeneration im Minutenbereich (vollbeladener Filter).
  • Einfach Montage: das System ist in jedes Fahrzeug nachrüstbar
    (Montage anstelle Schalldämpfer).
  • Praxiseinsatz: Dieseleinspritzung weniger als 1% des Gesamtbetriebs aktiviert,
    daher kein Kraftstoffmehrverbrauch messbar.
  • Filterbetrieb ohne hohen Abgasgegendruck, da gesteuerte Filter-Regeneration.
  • Filter-Regeneration ab 180°C möglich (Aktivierung Dieseleinspritzung).
  • Elektronische Funktionsüberwachung und Aufzeichnung der Betriebsdaten per Datenlogger

Datenblätter

Funktionsüberblick

Einsatz

Niedrige Belastung / niedrige Abgastemperatur

Art der Regeneration

Kombinierte Regeneration: aktiv + passiv

Regenerationstemperatur

180° C Abgastemperatur für nur 5% der Betriebszeit

Regenerationszeitpunkt

Permanente Selbstreinigung im Betrieb
Dieseleinspritzung zur Abgastemperaturerhöhung (+300°)

Schadstoff-Reduktion

Partikel: -99%
Kohlenmonoxid (CO): -95%
Kohlenwasserstoffe (HC): -99%

Filtermedium

Filtermonolith aus Siliziumkarbid (SiC)

Geprüft nach

TRGS / TÜV / KBA / AUVA / VERT + CARB (in Prüfung)

Gewährleistung

1 Jahr

Wartung

Einspritzdüse: 500 Bh / Filterreinigung: 1000 Bh

Funktionsbeschreibung DAS-DBS Typ A System:

Schematische Darstellung – Aufbau

  • Rußoxidation durch additivierten Dieselkraftstoff (ohne Dieseleinspritzung).
  • Abgastemperatur-Erhöhung durch zusätzliche Dieseleinspritzung.
  • Oxidation des eingespritzten Diesel im Vorfilter erhöht die Abgastemperatur vor dem Eintritt in den Partikelfilter.
  • Automatisch aktivierte Dieseleinspritzung (kontrollierte aktive Regeneration).
  • Dauer der Dieseleinspritzung wird über Temperatur vor / Temperatur nach Vorfilter automatisch gesteuert.

Additiv-Dosierung

  • Additiv gelangt aus Additivtank über Dosierpumpe und Rücklaufleitung in den Dieseltank.
  • Additiv wird nach jeder Neubetankung des Dieseltanks zudosiert.
  • Aus Signal Füllstandsgeber (Dieseltank) wird von Steuerelektronik die korrekte Additivmenge berechnet.
  • Füllstand des Additivtanks wird durch Schwimmerschalter überwacht.
    Bei geringem Füllstand erfolgt Warnung auf Anzeige- / Bedieneinheit.
  • Dosierrate mittels Anzeige- / Bedieneinheit einstellbar.
    Additiv-Verbrauch wird in Steuerelektronik geloggt und auf Anzeige- / Bedieneinheit angezeigt

 

Funktionsbeschreibung DAS-DBS Typ B System:

  • Rußoxidation durch katalytische Filterbeschichtung (ohne Dieseleinspritzung)
  • Abgastemperaturerhöhung durch zusätzlich Dieseleinspritzung
  • Oxidation des eingespritzten Diesel im Vorfilter erhöht die Abgastemperatur vor dem Eintritt in den Partikelfilter
  • Automatisch-aktivierte Dieseleinspritzung (kontrollierte aktive Regeneration)
  • Dauer der Dieseleinspritzung wird über Temperatur vor / Temperatur nach Vorfilter automatisch gesteuert

 

DAS-DBS Typ B / Regenerations-Ablauf

1. Bei mittlerer/hoher Abgastemp. (ca. >280°C):

  • Passive Filter-Regeneration durch katalytische Filterbeschichtung
  • Ruß-Oxidation auf Filteroberfläche durch katalytische Verbrennung
  • Geringe Filterbeladung mit Rußpartikel
  • Geringer Abgasgegendruckanstieg

2. Bei niedriger Abgastemp. (ca. < 280°C):

  • Beladung des Partikefilters mit Rußpartikel
  • Anstieg des Abgasgegendrucks
  • Automatische Aktivierung der Dieseleinspritzung
  • Abgastemp.-Erhöhung von 180°C auf z.B. 450°C
  • Schnelle Ruß-Oxidation auf Filteroberfläche durch katalytische Verbrennung

 

Dieseleinspritzung / Beschreibung

  • Dieselkraftstoff gelangt über die Einspritzpumpe / Einspritzdüse in den Abgasstrom.
  • Diesel-Abgas-Gemisch strömt durch den Vorfilter,
    dabei wird Diesel katalytisch oxidiert und in Heizenergie umgewandelt.
  • Anstieg der Abgastemperatur wird über Dauer der Dieseleinspritzung gesteuert.
  • Dieseleinspritzung wird aktiviert, wenn max. zulässiger Gegendruck vor dem Filter erreicht ist.
  • Dauer der Einspritzung wird über zwei Temperatursensoren gesteuert
    (T1: vor Vorfilter / T2: nach Vorfilter).